Neue Heimat

Neue Heimat, ursprünglich hochgeladen von Graf Lomo

Bei Besichtigung des Alternativangebots wird mir klar, dass es ungeheuer viele Psychos gibt, die keiner daran hindert, ihre Waende zu bemalen, aus dem Sperrmuell ein paar Moebel zu ziehen und die Summe fuer nen Hunderter mehr als moebliertes Wohnen anzupreisen. Das allein haette mich nicht gehindert, das ‚Kuenstleratelier‘ (O-Ton des Vermittlungsagentur-Schmierlappens) zu nehmen, doch in dem gebotenen Hochbett koennten sich nicht mal magersuechtige Rochen paaren, geschweige denn ein Mensch umdrehen. Also abgelehnt.
‚Dann halt doch dorthin, wo Sie eigentlich hinwollten.‘, lappt der Schmierige.
Wie bitte? Kommando Zurueck? Alles nur eine Ente?
‚Allerings nur bis Ende des Monats.‘, schmiert der lappen nach. Na dann bin ich ja beruhigt, ich dachte schon, es klappt mal was.
Also schnell mal bei Tschibo Bettdecken und Bettwaesche geshoppt und ‚eingezogen‘. Wie meine dufte Kemenate bei Einzug aussah: siehe Bild. Und Umlaute hat dieser Post keine, weil mein Handy keine hat und meine Butze kein WLAN. Ich fordere WiFi fuer alle!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Pics abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.