Mo' taxi blues


Tegel, Montag morgen, Taxistand.

Erwachsene Menschen, möglicherweise Polit-Promis aus der vierten Reihe, verwandeln sich in quengelige Teenies, bestenfalls aggressive Halbstarke, angesichts der scheinbar unerträglichen Aussicht, eine einstellige Zahl von Minuten in einer Schlange anstehen zu müssen. Und das ungeachtet der Tatsache, dass die montagmorgendliche Karossen-Corrida sowieso Staus mit Wartezeiten im dreistelligen Minutenbereich auf ihr Verspätungspensum addieren wird. Wie arm.

Dieser Beitrag wurde unter Argh!, Bäh!, Nein., Pics abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.