Muenchen – Berlin bahnen

Hetzhetzhetz nichts wie hin zum Hbf und an die Anzeige geglotzt.

Erste Aha-Erlebnisse. Gebucht wurde naemlich eigentlich ein ICE abc, doch der wurde schon beim Buchen zum Ersatz-IC def. Angeschrieben steht nun am Hbf-Display ein ICE ghi, der ein Ersatzzug sein soll fuer den ICE klm. Kurz: Zwischen meinem Ticket und der Wirklichkeit gibt noch nicht mal in der Ersatzwelt der Bahn-Manager-Fantasien Aehnlichkeiten.

Egal, nichts wie reingequetscht, Platz ergattert, ha!
Aber nichts da:

  • „Bitte steigen Sie wieder aus, dies ist nicht der angeschriebene Zug.“
  • „Welcher denn sonst? Und auf Gleis Wieviel steht der Richtige?“
  • „Schon auf diesem Gleis, aber ausserhalb des normalen Zustiegsbereichs!“, zickt die Bahndame. „Warum will das keiner kapieren?“, rastet sie schließlich aus.

Zustiegsbereich. Aha. Also hetzhetzhetz weiter… Und siehe: Die Bahn hat nicht nur zu wenig Zuege, sondern auch zu wenig Gleise und muss daher zwei Zuege auf Gleis 23 (!) parken. Und gerade noch rechtzeitig platziert. Schneller hab ich noch nie n Abteil voll werden sehen – immerhin 15 Min. vor Abfahrt.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Argh! abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.