Videoschau Nacktscanner

Den Knaller lieferte Science-Buster Werber Gruber (-> Terror-Spaß mit Physik) mit in seiner Nacktscanner-Demo im ZDF. Die sagt eigentlich alles:

YouTube nehme ich nur, weil man das einbetten kann – der GEZ-zwangsfinanzierte Sender ZDF ist ja leider nicht in der Lage, sowas wie Einbetten die Reihe zu kriegen und der ZDF-YouTube-Account meidet diesen Beitrag – immerhin gibt’s den Clip auch in der ZDF Mediathek.

Was einen nachdenklich machen sollte: Das Thema ist eigentlich uralt – hier ein Clip von 2006. Nur offenbar war das Zeug ein Ladenhüter. Jetzt plötzlich stürzen sich wieder alle drauf. Da reibt sich der Hersteller natürlich die Hände. Zahlen tun es die Fluggäste:

Die Deutsche Welle zum Thema Nackscanner:

Viele Bilder dessen was der Scanner an sich zeigt:

Die Tagesthemen über Körperscanner – sehenswert schon wegen Bosbachs 180-Grad-Drehung:

ZDF:

Witzig: Extra 3 zum Thema. Ab Minute 2:30 gehts los zum Thema Nackscanner, aber auch der Teil davor ist höchst lehrreich.

Heiter: Mein Lieblingsmagazin „quer“ (dafür und für Extra3 zahl ich gern Gebühren) zum Thema Nacktscanner & Vertrauen.

Reuters. Paranoia_ON: Interessant an diesem Beitrag sind die Scans, die eher hässliche Menschen zeigen – etwas, was aktuelle Beiträge im deutschen Fernsehen vermeiden. Die Video-Footage, die natürlich eine Erlaubnis der Flughäfen und Hersteller voraussetzt, ist wohl neuerdings um PR-professionalisierte Akzeptanz bemüht… Paranoia_OFF

Der Piratenpartei-Fleshmob gegen Fleischscanner. Na ja, wenn’s Spaß macht…

Schon etwas älter: Zoomer.de (R.I.P.) fragt Passagiere, was die davon halten, dass man ihre Genitalien scannt:

Interessanter letzter Satz in diesem englischssprachigen Bericht: „It will not stop at Airports“.

Dieser Beitrag wurde unter Aha!, Argh!, Bäh!, Häh?, Hihi!, Nein. abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.