Testpost via Android

image

Es gibt ja einige Clients für Android, mit denen man in WordPress-Blogs posten kann. Postbot und wpToGo waren meine liebsten. Aus wpToGo wurde das ‚offizielle‘ WordPrewss for Android und ich bin rechtangetan: Man kann nicht nur posten, sondern auch Posts verwalten, ebenso Pages und Kommentare. Bilder sind möglich (aber scheinbar nicht positionierbar), ebenso Tags (ohne Auswahl) und Kategorien (mit Auswahl). Ein paar Dinge gehen natürlich nicht, etwa die Anpassung des Autotweetens… kann man aushalten. Mehr Info auf http://danroundhill.com/wptogo oder einfach nach WordPress im Market suchen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Ja. abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Testpost via Android

  1. /aw/ schreibt:

    Hat geklappt!

    Noch ein paar Erkenntnisse:

    * Nach Speichern ist der Post erst mal ein localer Post, auch wenn man auf veröffentlichen gestellt hat. Man muss diesen dann explizit übertragen.

    * Das gepostete Bild wird einfach zu Beginn des Posts gestellt.

    * Die Tastatur des Android G1 ist der natürliche Feind der Rechtschreibung.

Kommentare sind geschlossen.